Wir freuen
uns auf Sie.

NeulandQuartier GmbH

Humboldtstraße 15

04105 Leipzig

T +49 341 2310 900

leipzig@neulandquartier.de

Jetzt Route planen

Büro Berlin

[at]Regus / Gontardstraße 11

10178 Berlin

T +49 30 4081 72540

berlin@neulandquartier.de

Jetzt Route planen

Büro Norddeutschland

Nelkenstraße 10 / 26121 Oldenburg

T +49 441 1816 7259

nord@neulandquartier.de

Jetzt Route planen

Büro Süddeutschland

Sonnentauweg 24 / 78467 Konstanz

T+ 49 7531 3816 736

sued@neulandquartier.de

Jetzt Route planen

Menue_phone Jobs1Kontakt

Blog


Autor des Artikels
Caroline Günther

Caroline Günther

Managerin Marketing & Communications

T +49 341 2310 9011

caroline.guenther@neulandquartier.de

Teaserbild neulandquartier
04.12.2018 / Caroline Günther

Transparente Kommunikation schafft Vertrauen – Studie zu Bau- und Infrastruktur­projekten

„Kommunikation führt zum Projekterfolg – und das nicht nur aus der Sicht der Akzeptanz der Öffentlichkeit, auch für die Vorhabenträger.“ Dies belegt eine aktuelle Studie der Universität Hohenheim über Kommunikation aus Sicht der Projektleitungen.

Knapp die Hälfte der Projekte kommt aus dem Bereich Verkehr (Bahntrassen, Autobahnen, Umgehungsstraßen), ein Viertel aus dem Energiesektor (Stromüberlandleitungen, Windenergieanlagen) und 20 Prozent der Projekte sind im Bereich Stadtentwicklung angesiedelt (Sportstadien, Opern und Schauspielhäuser, Schwimmbäder).

Die zentralen Ergebnisse der Studie: In fast drei Viertel der 97 untersuchten Projekte ist der Nutzen der freiwilligen Kommunikation größer als die Kosten dafür. Darüber hinaus hat die freiwillige Kommunikation in zwei Drittel der Fälle das Projekt auch positiv beeinflusst. Prof. Dr. Brettschneider von der Universität Hohenheim erklärt: „Die befragten Projektleiter gaben an, dass die Akzeptanz und das Vertrauen der Bürger gegenüber den Projekten gestiegen sind. Kritische Themen konnten dadurch frühzeitig gelöst werden. Auch wurde Gerüchten und Ängsten entgegengewirkt.“ 

image_neulandquartier
Urheber der Studie (2018) sind Prof. Dr. Frank Brettschneider und Ulrich Müller.

Besonders wichtig ist den Projektleitern eine transparente Kommunikation (99 Prozent) und ihre Glaubwürdigkeit als Vorhabenträger (96 Prozent). Die Zusammenarbeit mit Umweltverbänden (52 Prozent) oder die Möglichkeit der Partizipation ist ihnen dagegen weniger wichtig. Dabei zeigt die Studie, dass eine Einbindung aller wichtigen Gruppen Diskussionen versachlichen und zur Verbesserung der Projekte beitragen kann.

Seit einem Jahrzehnt managt NeulandQuartier die Projekt- und Baukommunikation für große Infrastrukturprojekte von ÖPNV, Bahn- und Straßenverkehr bis hin zu Energieversorgung und Luftverkehr. Wir verstehen uns als Übersetzer zwischen der komplexen Realität einer Projektorganisation und dem Anspruch der Öffentlichkeit auf Information und Beteiligung.   

Welche konkreten Ansätze der Akzeptanzkommunikation wir anbieten, können Sie in dieser Informationsbroschüre nachlesen.

Bildnachweis: Pixaby