Wir freuen
uns auf Sie.

NeulandQuartier GmbH

Humboldtstraße 15

04105 Leipzig

T +49 341 2310 900

info@neulandquartier.de

Jetzt Route planen

Menue_phone Jobs2Kontakt
Für den Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt realisierten wir die

politische Öffentlichkeitsarbeit

gegen die Kürzung des Blindengeldes.

Von März bis Dezember 2013 ergriff der Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt e. V. (BSVSA) mit der Aktion „Hände weg vom Blindengeld“ das Wort gegen eine von der Landesregierung geplante Kürzung des Blinden- und Gehörlosengeldes. Wir unterstützten den Sozialverband in der heißen Phase von Juli bis Dezember 2013 in der politischen Öffentlichkeitsarbeit und der gesamten begleitenden Pressearbeit. Dazu wurde eine Kampagne entwickelt, deren am Zeitplan der Landespolitik ausgerichtete Maßnahmen sowohl die Kürzungspläne abwenden als auch das Netzwerk des BSVSA langfristig stärken sollten. Gemeinsam gelang es, die radikale Kürzung beim Landesblindengeld abzuwenden und um über 60 Prozent zu reduzieren.

„Für unseren Verband ist die Kampagne gegen eine Kürzung des Blinden- und Gehörlosengeldes eine große Herausforderung.  Es gilt, Aufmerksamkeit und Verständnis für das spezielle Thema ‚Blindheit‘ zu schaffen. Wir sind froh darüber, dass NeulandQuartier uns bei diesem Anliegen begleitet, um unserer Aktion so den notwendigen Schub zu verleihen.“

Wolfgang Bahn, Geschäftsführer
Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt e. V.

Factsheet

Kunde: Blinden- und Sehbehinderten-Verband Sachsen-Anhalt e. V.

Ort: Magdeburg, Sachsen-Anhalt 

Aufgabe:

  • Kampagnenkommunikation
  • Politische Öffentlichkeitsarbeit
  • Veranstaltungsorganisation